Erfahrung mit Potenzmittel Erfahrungsberichte und Statistiken über Potenzmittel

L-Arginin als Potenzmittel nutzen?

Kann man L-Arginin als Potenzmittel nutzen? Ja! Viele Potenzmittel enthalten natürliche Inhaltsstoffe, die ohne chemische Belastung sanft auf den Körper wirken und so die Manneskraft steigern.

Die Aminosäure L-Arginin ist ein Inhaltsstoff, der in zahlreichen Medikamenten zur Steigerung der Potenz verwendet wird. Aber warum ist diese Aminosäure so essentiell wenn es um die Förderung der Potenz geht? Wir erklären Ihnen warum L-Arginin als Potenzmittel dienen kann.

Was ist L-Arginin?

l-arginin als potenzmittelDiese Aminosäure unterstützt die körperlichen Funktionen auf vielfältige Weise. Sie ist nicht nur dazu da, den Stoffwechsel stets in Betrieb zu halten, sie unterstützt ebenfalls den Aufbau von Muskelmasse und sorgt für ein pralles Erscheinungsbild, dass sich zahlreiche Bodybuilder in der Wettkampfphase zu Nutze machen.

Für Männer mit einer erektilen Dysfunktion bietet die Anwendung von L-Arginin aber noch ganz andere, entscheidende Funktionen. Die Aminosäure hat eine Gefäßerweiternde Wirkung.

Dies bedeutet dass die Aminosäure L-Arginin, ihren Blutfluss optimal unterstützen kann.

Wie kann die Aufnahme von L-Arginin die Potenz fördern?

L-Arginin ist extrem Stickstoffreich und hat sich so als hilfreiches Potenzmittel bewähren können. Durch den Stickstoffgehalt wird die Aminosäure im Körper in Stickstoffoxid, auch NO genannt, umgewandelt. Dieses Oxid aktiviert Enzyme, die eine gefäßerweiternde Wirkung erzielen können.

Werden die Blutgefäße optimal geweitet, kann schneller und besser Blut in die Schwellkörper des Gliedes einfließen, eine Erektion kann schneller aufgebaut werden und länger gehalten werden.

Beliebte L-Arginin Produkte:

Das beliebtere Produkt ist Prelox L-Arginin da es auch die meiste Menge L-Arginin enthält. 

Bessere Durchblutung für eine optimale Leistungsfähigkeit

Die Aminosäure L-Arginin ist ein wichtiger Wirkstoff wenn es um den Erhalt der Potenz geht. Die starke Wirkung zeigt sich auf unterschiedliche Weise, denn L-Arginin kann nicht nur die Zellwände elastisch halten und so eine bessere Durchblutung im Penis fördern, es wirkt leistungsfördernd und hält die Blutgefäße gesund und beugt Verstopfungen vor.

Somit kann eine Kur mit L-Arginin auch vorbeugend auf eine drohende Potenzschwäche eingenommen werden.

Neben dem verbesserten Blutfluss zeigt sich die Wirkung der wertvollen Aminosäure auch im Muskelaufbau, der ebenfalls großen Einfluss auf die Bildung von Testosteron hat.

Nur wer ausreichend von diesem männlichen Sexualhormon bildet, kann sich über eine starke Manneskraft freuen. Die Wirkung dieser essentiellen Aminosäure zeigt sich also auf vielseitige Weise und fördert so optimal die Potenz.

Wie sollte man L-Arginin einnehmen?

L-Arginin unterstützt den Körper auf vielfältige Art und Weise. Die Aminosäure kann zwar vom Körper selbst produziert werden, jedoch sind die Mengen oft so gering, dass sich der positive Effekt nicht optimal zeigen kann. Daher empfiehlt es sich, vor allem für Männer, die die potenzsteigernde Wirkung nutzen möchten, L-Arginin als Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen.

Um die optimale Wirkung erzielen zu können, sollte die Einnahme von L-Arginin dauerhaft erfolgen. Wer seinem Körper regelmäßig die Aminosäure L-Arginin zuführt, wird schon bald die vielseitige positive Wirkung der essentiellen Aminosäure erfahren.

Einnahmeempfehlungen: Bis zu 3g L-Arginin Täglich. 

Hat die Anwendung auch Nebenwirkungen?

Die Aminosäure ist ein Wirkstoff, der ohnehin im Körper gebildet wird. Nur bei einer zu hohen Dosis können sich Kopfschmerzen oder Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt zeigen. Laut Erfahrungsberichten gibt es allerdings bis auf etwas Schweißausbruch nur sehr selten andere Nebenwirkungen.

Daher geben auch auf Bewertungsportalen wie z.B. Sanego die Erfahrungsberichte an, das am häufigsten gar keine Nebenwirkungen zu bemerken waren.

Haben Sie auch Erfahrung mit L-Arginin als Potenzmittel gemacht? Hat es Ihrer Potenz geholfen? Wenn ja in welchen Potenzmittel befand sich die Aminosäure? Berichten Sie uns gerne davon in der Kommentarfunktion. 

[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Enter Captcha Here : *

Reload Image