Erfahrung mit Potenzmittel Erfahrungsberichte und Statistiken ĂŒber Potenzmittel

Warum bleibt mein Glied nicht hart?

nicht-steif

  • Autor: © Steffen Gerber
  • Artikel nach medizinischen Standard
  • Veröffentlicht: 26.02.2019
  • Aktualisiert: 15.10 2019

Warum bleibt mein Glied nicht steif? Wenn Sie sich diese Frage stellen, möchten Sie dieses Problem wahrscheinlich beheben.

Die Ursachen, warum der Penis nicht lange genug hart bleibt, können vielseitig sein.

Welche GrĂŒnde vorliegen können, wenn das Glied nicht steif bleibt, erklĂ€ren wir in diesen Artikel. 

Ursachenforschung warum das Glied nicht steif bleibt

warum-bleibt-mein-glied-nicht-steif

  • Die Erektion schwindet immer wieder und es benötigt viel Aufwand um die Erektion aufrecht zu erhalten?
  • Sie könnten wahrscheinlich unter einer erektilen Dysfunktion leiden.

Es fließt also nicht ausreichend Blut in den Penis um fĂŒr eine starke und anhaltende Erektion zu sorgen.

Dies kann verschiedene GrĂŒnde haben.

Diese Potenzmittel können Sie im ĂŒbrigen auch per Online Rezept Service im Internet bestellen.

Doch bevor Sie extra Potenzmittel bestellen können Sie die möglichen Ursachen des Problems untersuchen.

  • Vielleicht finden Sie sich in einer der genannten Ursachen ja wieder?

Dann könnten Sie das Problem eventuell auch einfach durch die Behebung der Ursache angehen.

ErklÀrung im Bilde:

ursachen-glied-nicht-hart

FĂŒr Vollbild anklicken…

Impotenz unter 30 Jahren?

  • Dann ist es hĂ€ufig eine psysische Ursache.

Also reine Kopfsache. Selten ist hier tatsÀchlich ein Körperliches Problem vorhanden oder gar zu wenig Testosteron die Ursache.

Mit einem Potenzmittel (Hier im Vergleich) wird hier hĂ€ufig fĂŒr mehr Sicherheit auch im Kopf der Person gesorgt. Wissen Sie im Bett nĂ€mlich das fĂŒr eine ausreichende Erektion gesorgt wird, besteht schonmal ein Problem weniger zur Sorge und es kann sich besser entspannt werden. 

Impotenz zwischen 30 und 50 Jahre

  • Dann könnte dies schon ein Anzeichen fĂŒr ein körperliches Problem sein.

Die Testosteornproduktion schwindet im diesem Alter langsam und es kann nicht mehr die Leistung wie mit 18 Jahren gezeigt werden. Hinzu kommt ein Leistungsdruck und Versagensangst. Hier kann es oft ein körperliches aber auch geistiges Problem gemeinsam sein.

In diesem Alter zeigen Potenzmittel eine besonders starke Wirkung, denn endlich wird wieder eine Erektion wie in jungen Jahren erreicht. Das gestĂ€rkte Selbstbewusstsein mit der Erfahrung eines 30-50 jĂ€hrige zeigt bei Potenzmittel Einsatz besonders große Wirkung. 

In diesem Alter werden hÀufig niedrig dosierte Potenzmittel wie Cialis Daily oder Vardenafil mit geringen Nebenwirkungen genutzt.

Impotenz ab 50 Jahren

  • Dann kann es hĂ€ufig auch ein reines körperliches Problem sein.

Viele Ă€ltere MĂ€nner verfĂŒgen ĂŒber ausreichend Erfahrung und starkes Selbstbewusstsein, so das hier rein geistige Probleme eher ausgeschlossen sein dĂŒrfen.

Eine erektile Dysfunktion in diesem Alter kann auch ein Warnhinweis fĂŒr  einen drohenden Herzinfarkt oder auch Schlaganfall sein.

Das Problem sollte in diesem Alter also ernst genommen werden. Eine Untersuchung beim Arzt sollte angebracht sein. Potenzmittel sind hier hĂ€ufig der einzige Ausweg um wieder ein erfĂŒlltes Sexleben zu haben.

Da Potenzmittel wie Cialis Daily auch tĂ€glich eingenommen werden können und den Blutdruck dauerhaft senken können, sind diese im hohen Alter besonders beliebt. Ansonsten werden fĂŒr den Bedarf auch hĂ€ufig die Klassiker wie Viagra oder gĂŒnstige Sildenafil Generika eingesetzt. 

Potenzmittel inkl. Rezept – Preise anzeigen

Ursachen einer zu schwachen Erektion?

Wir gehen jetzt genauer auf die Ursachen von Impotenz ein.

Wenn Sie sich in  einer dieser Situationen wiederfinden können Sie das Problem vielleicht ganz alleine bewĂ€ltigen. Es mĂŒssen nicht immer direkt Potenzmittel sein.

Stress und Leistungsdruck

In der heutigen Gesellschaft wird der Leistungsdruck in allen Bereichen immer grĂ¶ĂŸer. Auch im Liebesleben wird durch die Medien suggeriert, dass jeder Mann immer und ĂŒberall „können“ muss.

Viele MĂ€nner ĂŒberfordert diese Anforderung an die eigene sexuelle Leistung so sehr, dass sie es nicht selten gar nicht mehr schaffen, eine Erektion aufrecht zu erhalten.

  • Wenn das Glied nicht lange genug Steif bleibt, wird direkt ein „schwacher Mann“ dargestellt. Dabei kann er das ja nur schlecht steuern.

Die Angst, vor dem Partner oder der Partnerin zu versagen, löst im Kopf eine regelrechte Blockade aus, die dann zu einer erektilen Dysfunktion fĂŒhren kann. Der Mann kann die Erektion nicht erhalten und kommt so in eine Spirale, die ein erfĂŒlltes Sexualleben unmöglich machen.

Versuchen Sie das Problem zu lösen in dem Sie offen darĂŒber reden. Frauen verstehen Sie da oft besser als Sie meinen. Die Ängste können gemeinsam genommen werden.

  • Sportliche Erfolge können im ĂŒbrigen auch fĂŒr ein gestĂ€rktes Selbstbewusstsein sorgen…

Übergewicht sorgt fĂŒr Impotenz

uebergewicht impotenz

Pizza, Burger und Döner sind schnell besorgt und schmecken gut. Doch leider ist Fast Food aber auch ein Risiko fĂŒr die gefĂŒrchtete PotenzschwĂ€che. MĂ€nner mit Übergewicht laufen Gefahr, auch ihre sexuelle LeistungsfĂ€higkeit zu verlieren, denn ein dicker Bauch ist der Potenzkiller ĂŒberhaupt.

Wer viel Fett konsumiert, der schadet nicht nur seiner Fitness, sondern vor allem seinem Körper. Fett, dass sich nicht nur Ă€ußerlich, sondern auch innerlich zeigt, verstopft die Arterien.

Die feinen BlutgefĂ€ĂŸe in den Schwellkörpern des Gliedes verstopfen besonders schnell. Sind die Wege fĂŒr den Blutfluss versperrt, kann keine Erektion erlangt werden.

Wer sich ein WohlstandsbÀuchlein angefuttert hat, tut also nicht nur seinem Körper Gutes indem er Bauchspeck los wird, sondern bringt auch sein Liebesleben wieder auf Vordermann.

Nikotin macht Impotent

nikotin impotent

  • Das Rauchen die Gesundheit gefĂ€hrdet, weiß jedes Kind.

Das der Glimmstengel aber auch zu einer Impotenz fĂŒhren kann, ist oft nur den wenigsten Rauchern bewusst. Durch den Genuss von Nikotin verengen die Arterien, eine Arteriosklerose droht.

Sind die BlutgefĂ€ĂŸe verengt, kann nicht mehr genug Blut in die Schwellkörper des Gliedes gelangen.

Es kann keine Erektion aufgebaut werden, beziehungsweise der Penis erschlafft wieder nach kurzer Zeit.

Verlieren die Venen durch ĂŒbermĂ€ĂŸigen Konsum von Nikotin an ElastizitĂ€t, so kann eine Störung der Potenz die Folge sein, denn die glatte Muskulatur sowie elastische BlutgefĂ€ĂŸe sind ein wichtiger Bestandteil einer stabilen Erektion.

Es wĂ€re also vom Vorteil wenn der Nikotinkonsum eingestellt oder auf ein minimum reduziert wird. Einen gefallen tun sich sich damit gewiss, das dĂŒrfte kein Geheimnis sein. 

Durch Alkohol keine Erektion mehr?

alkohol erektion

Zwei oder drei GlÀser Bier machen Lust auf Sex?

Im Kopf vielleicht, doch spÀtestens ab 3 Bier aufwÀrts wird es schwierig mit der Erektion.

Denn durch den Konsum von Alkohol werden die Nervenbahnen so beeintrÀchtigt, dass eine Erektion oft nicht mehr zustande kommen kann.

GrĂ¶ĂŸere Mengen Alkohol können somit fĂŒr eine Hemmung der Potenz sorgen und das Liebesleben beeintrĂ€chtigen.

Wer regelmĂ€ĂŸig zu alkoholischen GetrĂ€nken greift, beeinflusst so auch den Hormonhaushalt. Durch den regelmĂ€ĂŸigen Konsum von Alkohol kann ein Mangel des mĂ€nnlichen Sexualhormons Testosteron erfolgen. Das Sexualhormon ist maßgeblich am Erhalt einer Potenz beteiligt.

Wenn Sie also Alkohol konsumieren möchten, achten Sie darauf das es bei einer kleineren Menge bleibt.

Das könnte den Kopf frei machen, die Stimmung entspannen und die Erektion noch nicht beeintrÀchtigen. 

Potenzmittel fĂŒr eine hĂ€rtere Erektion?

potenzmittel

Wenn Sie sich in keinen der Ursachen wieder finden und bereits ein gesundes Leben fĂŒhren, helfen oft nur noch Potenzmittel.

  • Die PDE-5-Hemmer sorgen dafĂŒr das wieder mehr Blut in den Penis befördert wird.
  • Damit wird eine Erektion leichter aufgebaut.
  • Außerdem wird ein Botenstoff (PDE-5) gehemmt.

Dieser sorgt eigentlich dafĂŒr das die Erektion wieder erschlafft und das Blut wieder aus den Penis gelangt. Tritt dieser Effekt allerdings zu frĂŒh sein, ist die Folge das das Glied nicht lange genug steif bleibt. Die PDE-5-Hemmer blockieren dieses Enzym also lange genug damit der Abbau der Erektion eben nicht so schnell statt findet.

Sie mĂŒssen eine Zeit lang an nichts sexuelles denken, keine sexuelle Handlung vornehmen oder einen Orgasmus gehabt haben damit die Erketion wieder schwindet. Ansonsten bleibt ihr Glied hart genug fĂŒr ausreichend Spaß im Bett.

Von ganz alleine komm im ĂŒbrigen dennoch keine Erektion zu Stande.

Auch mit Potenzmittel muss Lust auf Sex bestehen. Wenn Sie keine Lust haben, kann auch keine Erektion entstehen. Außerdem muss das Glied auch sexuell stimuliert werden. Wer denkt mit Potenzmittel wĂŒrde die Erektion von ganz alleine kommen, der irrt sich also gewaltig.

Die zahlreichen Witze von wegen jemand hĂ€tte nach der Einnahme von Viagra mitten im Alltag eine „Dauerlatte“ gehabt, sind also nur Geschichten aus dem Paulaner Garten. 

Online Klinik besuchen & Potenzmittel inkl. Rezept anfordern:

Potenzmittel inkl. Rezept – Preise anzeigen

Welches Potenzmittel ist das richtige?

Es gibt verschiedene Potenzmittel. Alle hier erwĂ€hnten sind erfolgreiche verschreibungspflichtige PDE-5-Hemmer. Das Rezept kann Ihnen auch ĂŒber das Internet auf nach einer Online Sprechstunde ausgestellt werden.

Dort erhalten Sie das Medikament + Rezept innerhalb von 24 Stunden.

Viagra / Sildenafil:

viagra-bekannt-potenzmittel-vergleich

Viagra oder auch Generika mit dem Wirkstoff Sildenafil sind sehr beliebt und wohl die bekanntesten Potenzmittel.

  • Es wirkt ab 30 bis 40 Minuten fĂŒr bis zu 5 Stunden lang.

Die Erektion wird mit 50 oder sogar 100mg garantiert steinhart sein und fĂŒr langen ausfĂŒhrlichen Sex sorgen.

Die hĂ€ufigsten Nebenwirkungen bei Viagra sind leichte Kopfschmerzen oder einer Gesichtsrötung. Außerdem teilen viele Patienten eine 100mg Tablette wenn Ihnen die 50mg genĂŒgen.

  • Somit sparen Sie am Preis und erhalten die doppelte Anzahl an Tabletten.

Cialis / Tadalafil:

cialis-wirkung-potenzmittel-vergleich

Cialis und gĂŒnstige Tadalafil Generika Produkte wirken Ă€hnlich wie Viagra, allerdings bereits ab etwa 30 Minuten und dann bis zu 36 Stunden lang.

  • Die 20mg Dosierung ist fĂŒr ein langes Sexreiches Wochenende am beliebtesten.

Auch sehr beliebt ist die Cialis Daily (5mg) Variante. Diese Version von Cialis wird jeden Tag eingenommen und sorgt somit immer wieder aufs neue 24 Stunden lang fĂŒr eine stĂ€rkere Erektion als ĂŒblich.

Das stÀrkt dauerhaft das Selbstbewusstsein, bildet mehr Testosteron, senkt den Blutdruck, reduziert Nebenwirkungen und vieles mehr.

  • Erfahren Sie hier mehr ĂŒber die Vorteile von Cialis in 5mg.

Levitra / Vardenafil:

levitra-nebenwirkungsarm-potenzmittel-vergleich

  • Levitra ist ein Potenzmittel aus dem Hause Bayer.

Mittlerweile gibt es nur noch gĂŒnstige Vardenafil Generika und kein Marken Levitra mehr. Der Wirkstoff wirkt Ă€hnlich wie Viagra, setzt allerdings bereits nach 15 Minuten ein. Die Wirkung hĂ€lt dann bis zu 5 Stunden lang an.

  • Die Nebenwirkungen fallen bei Vardenafil besonders niedrig aus.

Wer bei Viagra oder Cialis also unter zu starken Nebenwirkungen leidet, kann es mal mit Vardenafil probieren. 

Fazit: So bleibt ihr Glied lange genug steif

Wir hoffen wir konnten aufklÀren warum Ihr Glied nicht lange genug steif bleibt und Ihnen mit den Potenzmittel eine gute Lösung darstellen.

  • NatĂŒrlich sollte immer erst die Ursache behoben werden, ehe Sie zu Potenzmittel greifen.

Es gibt auch natĂŒrliche Potenzmittel z.B. VigRX oder L-Argnin welche bereits fĂŒr eine stĂ€rkere Erektion sorgen können. Nicht immer mĂŒssen es verschreibungspflichtige Potenzmittel sein.

Wird allerdings eine möglichst effektive Lösung gesucht, fĂŒhrt hĂ€ufig kein Weg an den PDE-5-Hemmern vorbei.

Fragen & Antworten zum Artikel:

Warum bleibt mein Glied nicht steif?
Dies kann verschiedene Ursachen haben. In jungen Jahren ist es hÀufig eine reine Kopfsache. Ab 50 aufwÀrts ist es hÀufig eine körperliche Ursache.
Wie finde ich die Ursache heraus?
Am genauesten kann eine Diagnose ĂŒber den Hausarzt oder Urologen erfolgen. Bekommen Sie allerdings grundsĂ€tzlich keine Erketion mehr, auch keine berĂŒhmt berĂŒchtigte „Morgenlatte“ ist es wohl eine körperliche Ursache.
Helfen Potenzmittel?
In 90% der FĂ€llen können Ihnen rezeptpflichtige Potenzmittel helfen. In manchen FĂ€llen genĂŒgen auch rezeptfreie Potenzmittel
Woher bekomme ich Potenzmittel?
Rezeptfreie Potenzmittel können Sie sowohl in der Apotheke, im Drogeriemarkt oder auf Amazon kaufen. Verschreibungspflichtige Potenzmittel dagegen nur auf gĂŒltiges Rezept. Dieses kann Ihnen allerdings auch per Online Rezept Service ausgestellt werden.
Potenzmittel inkl. Rezept – Preise anzeigen
Literatur:
  • Why Can’t I Get or Keep an Erection? Risk Factors for Erection | webmd.com
  • How hard is a normal erection? | getroman.com
  • Erection Problems: Causes, Treatment, Complications … | healthline.com
Autor: Steffen Gerber
Mein Name ist Steffen Gerber. Seit ĂŒber 15 Jahren befasse ich mich mit dem Thema Potenzmittel. Seit 2012 nehme ich selbst Potenzmittel ein.

Außerdem habe ich an der UniversitĂ€t Iuliu Hatieganu Cluj-Napoca Humanmedizin studiert. Alle Artikel wurden von mir persönlich kontrolliert und werden stets auf aktuellen medizinischen Wissensstand gehalten.

Social Media: Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Enter Captcha Here : *

Reload Image