Erfahrung mit Potenzmittel Erfahrungsberichte und Statistiken über Potenzmittel

Spedra Erfahrung

Spedra ist ein ziemlich neues Potenzmittel, wie sieht die Erfahrung mit Spedra aus? Wir fassen Erfahrungsberichte über Spedra zusammen damit Sie sich ein Bild von dem neuartigen Potenzmittel machen können bevor Sie Spedra kaufen. Gegen Ende des Artikels erklären wir Ihnen noch worauf Sie achten sollten wenn Sie Spedra kaufen möchten und nicht auf Abzocker-Shops und Fälschungen hereinfallen möchten. 

Was sagt die Spedra Erfahrung?

Erfahrung mit SpedraSpedra kam im Sommer 2013 auf den deutschen Markt und erfreute sich ziemlich schnell großer Beliebtheit. Warum? Weil es funktioniert! Spedra ist mit den Wirkstoff Avanafil in den Dosierungen von 50, 100 und sogar 200mg erhältlich. Die Spedra Erfahrung zeigt das die 200mg Dosis die beliebteste und meist genutzte ist. Spedra wirkt bereits nach 15 Minuten und kann dann bis zu maximal 6 Stunden lang anhalten.

Die Erfahrungen mit Spedra belegen das dieses Potenzmittel geringe Nebenwirkungen verzeichnet. Die meisten Patienten beschweren sich über leichte Kopfschmerzen oder einen geröteten Kopf, welchen man auch als Gesichtsrötung bezeichnen könnte. Manche Patienten bezeichnen diese Nebenwirkung sogar als angenehm und Luststeigernd.

Spedra in 200mg sollte auf jeden Fall bei so gut wie jedem Mann mit Erektionsproblemen wirken, denn das ist die stärkste Wirkung unter den bekannten Potenzmittel. Kein anderer PDE-5-Hemmer hatte jemals solch eine stake Wirkung nachweisen können. Spedra kann laut Erfahrungsberichten also auch bei den größten Potenzproblemen helfen und kann für eine sehr starke und lang anhaltende Erektion sorgen.

Bei wem ist Spedra beliebt?

Spedra ErfahrungsberichteSpedra ist bei allen möglichen Altersgruppen beliebt, doch besonders bei Männern über 30 Jahren ist Spedra ein beliebtes Potenzmittel. Warum bei Männern ab 30? Weil ab 30 Jahren häufig die Libido nachlässt, der Testosteronspiegel langsam aber stetig sinkt und die Erektion nicht mehr so funktioniert wie noch mit frischen 18 Jahren. Männer über 50 oder 60 Jahren sind allerdings weniger Experimentierfreudig und wechseln eher ungerne die Medikamente.

Wenn man also mit 60 Jahren schon seit 5 Jahren ein treuer Viagra Kunde ist, dann wechselt man nicht einfach so zu einem neuartigen Potenzmittel. Männer mit 30 die vielleicht das erste mal ein Potenzmittel probieren und noch vollkommen unvoreingenommen sind, geben häufig Spedra eine Chance und sind positiv überrascht.

Wer darf Spedra kaufen?

  • Männer ab 18 Jahren dürfen eine Behandlung mit Spedra anfordern

Spedra ist allerdings nicht nur bei jüngeren Patienten beleibt, auch ältere Männer die sich dann doch mal trauen dem neuen Potenzmittel eine Chance zu geben, sind häufig von der starken Wirkung überrascht und greifen dann sogar eher  zu der 100mg Dosierung von Spedra. Die Erfahrung mit Spedra zeigt also das sowohl Jung wie auch Alt mit dem neuen Potenzmittel positive Erlebnisse verzeichnen.

Spedra kann zwar was die Wirkungsdauer angeht nicht mit Cialis mithalten (welches bis zu 36 Stunden lang wirkt) kann dafür aber in der Wirkungszeit zwischen 30 und 180 Minuten die stärkste Wirkung eines Potenzmittels nachweisen.

Erfahrungsberichte belegen das die Wirkung von Spedra so stark ist wie sie bei anderen Potenzmittel noch nicht erreicht wurde. Diese Erfahrung sorgt dafür immer mehr Patienten den neuen Potenzmittel mal eine Chance geben und es ausprobieren möchten.

Spedra wirkt schneller als die Konkurrenz

Wer Erfahrung mit Spedra gemacht hat, der weiss wie schnell es wirken kann. Innerhalb von nur 15 Minuten wirkt Spedra bereits zuverlässig und kann bei eine sexueller Stimulation für eine stärkere Erektion sorgen. Bedenken Sie: Es muss eine sexuelle Stimulation statt finden! Kein PDE-5-Hemmer (Potenzmittel) kann einfach nur so, von ganz alleine, wirken.

Während Potenzmittel wie Viagra oder Cialis nach ca 30-40 Minuten wirken, kann sich Spedra mit nur 15 Minuten einen deutlichen Vorteil verschaffen. Lediglich die Levira Schmelztablette kann mit ca 20-25 Minuten ebenfalls relativ früh wirken. Dafür ist die Wirkung von Levitra laut Erfahrungsberichten allerdings etwas geringer als bei Spedra. Für viele ist die Wirkung von Levitra zwar noch ausreichend, doch wer es noch stärker und härter haben möchte, der findet mit Sepdra das stärkste und schnellst wirkende Potenzmittel.

spedraWo kann ich Spedra kaufen?

Wer Spedra legal kaufen möchten der kann entweder den Weg über den Hausarzt und einer lokalen oder Interent-Apotheke wählen – oder aber er wählt den Weg der Ferndiagnose über das Internet. Denn wer im Internet Spedra kaufen möchte, der kann sich auch einer Ferndiagnose bedienen, welche einen den Gang zum Hausarzt erspart.

Wie funktioniert die Ferndiagnose?

Anbieter wie DrMaxi ermöglichen es eine Behandlung mit Sepdra im Internet anzufordern. Sie müssen einen Fragebogen ausfüllen und einige Angaben zur Gesundheit machen. Anschließend wird dieser Fragebogen von einen lizenzierten Arzt überprüft und im positiven Falle ein Rezept für die Behandlung mit Spedra ausgestellt. Dieses Rezept wird an eine zugelassene Versandapotheke weitergeleitet welche dann grünes Licht für den Versand mit Spedra geben kann.

Kunden von Seiten wie DrMaxi erhalten dann das Medikament innerhalb von 24 Stunden vollkommen legal, sicher und vor allem auch Diskret. Denn niemand muss von dieser Handlung erfahren, weder der Hausarzt, die Apotheker, noch der Postboote… nur Sie als Kunde wissen davon. Und wer sich beim ersten mal Spedra kaufen noch unsicher über die Seriosität und Zahlung ist, der kann auch die Zahlungsoption der Nachnahme wählen und muss somit erst an der Haustüre, beim Postbooten bezahlen.

Sicherer geht es kaum – und dennoch gibt es immer mehr Anbieter mit Fälschungen. Wir distanzieren uns deutlich von Anbietern mit Fälschungen und raten es dringend ab gefälschte Arzneimittel im Internet zu bestellen. Es kann für Sie sowohl rechtliche wie auch gesundheitliche Folgen haben.

Wie ist der Spedra Preis?

Der Preis von Spedra ist natürlich von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Am günstigsten ist es wenn Sie zum Hausarzt gehen und sich über diesen Weg ein Rezept für Spedra ausstellen lassen.

Wer Service und Diskretion wünscht, der kann die Ferndiagnose von Anbietern wie DrMaxi nutzen. Dann muss man allerdings mit einen Aufpreis von ca 30-40% rechnen, denn die Kosten für den Kundenservice, den Arzt und die Rezeptausstellung, die Verpackung und den Expressversand sind ebenfalls noch fällig. Diese Kosten sind bei DrMaxi allerdings bereits im angezeigten Spedra Preis enthalten.

Der Preis von 109 EUR für 4 Tabletten in der höchsten Dosierung (200mg) ist allerdings im Vergleich zu anderen Potenzmittel noch am günstigsten.

Der angezeigte Spedra Preis enthaltet:

  • Das Medikament Spedra
  • Rezeptausstellung und Bearbeitung
  • Verpackung und Versand
  • Kundenservice & Hilfe
Spedra kaufen

Spedra legal auf DrMaxi anfordern…

Wann gibt es Spedra Generika?

Ab wann es von Spedra Generika gibt, kann man noch nicht absehen. Grundsätzlich kann dies aber sehr lange dauern, da dieses Medikament ja erst kürzlich zugelassen worden ist. Gewöhnlich haben die Pharmakonzerene dann für ca 10 Jahre das Patentrecht über den Wirkstoff und dürfen somit einzig und alleine selbst ein Medikament mit diesen Wirkstoff herstellen und vermarkten.

Ein Generika von Spedra kann also frühestens 2023 offiziell auf den Markt kommen. Anbieter welche jetzt schon ein Spedra Generika im Angebot haben, können nicht legal handeln und versuchen Ihnen eine billige Fälschung aus 3. Welt Ländern zu verkaufen. Wir raten dringen davon ab bei solchen unseriösen Shops zu bestellen.

Fazit zur Spedra Erfahrung:

Die Erfahrungsberichte mit Spedra weisen eine hohe Zufriedenheit auf, besonders was die stärke der Erektion und die schnelle Wirksamkeit angeht. Für 110 EUR erhält man bei seriösen Anbietern wie DrMaxi nicht nur das Produkt, sondern auch die gesamte Rezeptabwicklung und einen Expressversand.

Wer Erfahrung mit Spedra gemacht hat, kann auch gerne in der Kommentarfunktion von dieser berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.