Erfahrung mit Potenzmittel Erfahrungsberichte und Statistiken über Potenzmittel

Potenzmittel ohne Nebenwirkungen

Welches Potenzmittel hat die geringsten Nebenwirkungen? Auf diese Frage möchten wir in diesen Artikel eingehen und Ihnen genauer erläutern warum Sie mit Cialis 5mg oder auch Levitra die geringsten Nebenwirkungen bei einen durchaus sehr effektiven Potenzmittel haben werden. Alles über die Potenzmittel mit den wenigsten Nebenwirkungen erfahren Sie in diesen Artikel.

Potenzmittel mit geringen Nebenwirkungen

Grundsätzlich hat jedes verschreibungspflichtige Medikament das eine Wirkung erzeugt auch eine gewisse Gegenwirkung, also Nebenwirkungen. Die effektivsten Potenzmittel, auch PDE-5-Hemmer genannt, erzeugen eine starke Erektion in dem Sie unter anderem dafür sorgen das mehr Blut in Penis fließen kann. Dieser Effekt bewirkt somit leider auch das viele Patienten ein wärmende Gefühl verspüren, eine Gesichtsrötung erzeugt werden kann, Hitzewallungen entstehen, Kopfschmerzen auftreten oder auch eine verstopfte Nase zum Unwohl führen können. Hier eine Grafik der zwei Potenzmittel mit den geringsten Nebenwirkungen.

potenzmittel geringe nebenwirkungen

Cialis 5mg wird täglich eingenommen, der Gewöhnungseffekt sorgt dafür das die Nebenwirkungen fasst schon ganz verschwinden. Die Wirkung ist 24 Stunden im Körper und wer das Mittel wirklich dauerhaft, also täglich einnimmt, der wird von den vielen Vorteilen profitieren. Levitra wirkt bis zu 5 Stunden und wird also nur geplant eingenommen. Die geringen Nebenwirkungen können bei Levitra noch eher eintreten als bei Cialis 5mg.

Diese geringen Nebenwirkungen sind zwar nicht weiter schlimm und vergehen meistens auch schon wieder wenn auch die Wirkung nach lässt, doch diese Nebenwirkungen von Potenzmittel werden oft als unangenehm und störend empfunden. Wer hat schon gerne Kopfschmerzen wenn es doch zur Sache gehen soll? Ein knallroter Kopf und eventuelle Muskelschmerzen oder Hitzewallungen sind ebenfalls nicht zu empfehlen wenn man sexuell aktiv sein möchte.

Um die Nebenwirkung von Kopfschmerzen geringer zu halten nehmen viele Patienten eine Aspirin Kopfschmerztablette um somit dafür zu sorgen das einerseits die Kopfschmerzen vergehen und anderseits das Blut verdünnt wird und die Wirkung somit noch schneller einsetzen kann. Die meisten Potenzmittel wirken nämlich erst nach über 30 Minuten.

Wer ein Potenzmittel mit geringen Nebenwirkungen wünscht der sollte sich auf Cialis 5mg (tägliche Variante) oder Levitra konzentrieren. Grundsätzlich kann man wenn man keine sehr schweren Erektionsprobleme hat immer eine geringe Dosis wählen wie z.B. 25mg oder 50mg bei Viagra. Patienten bestellen dann gerne die höchste Dosis und teilen einfach die Tablette um somit am Preis zu sparen. Doch jetzt gehen wir mal auf die 2 Potenzmittel mit den geringsten Nebenwirkungen genauer ein.

Praktisch keine Nebenwirkungen: Cialis 5mg bei täglicher Einnahme

cialis täglichWer Cialis 5mg täglich einnimmt, der wird die geringsten bis eigentlich fasst schon gar keine Nebenwirkungen verspüren. Vor allem weil die Dosierung von 5mg sehr gering ist und weil es täglich eingenommen wird. Der Körper kennt den Wirkstoff also von Tag für Tag besser, es entsteht ein Gewöhnungseffekt und die Nebenwirkungen werden weniger.  Eine sporadische Einnahme von Potenzmittel wie Viagra, sorgt dagegen dafür das der Körper sich nie an den Wirkstoff gewöhnen kann, schließlich wird es somit wohl nur 1, 2 oder 3 mal in der Woche eingenommen. Wer Viagra noch häufiger nimmt, hat ziemlich hohe Ausgaben und sollte so oder so eher an Cialis 5mg denken, denn die tägliche Einnahme sorgt dafür das man jederzeit bereit ist und hilft vor allem bei Patienten die keine all zu schweren Erektionsprobleme haben sondern einfach nur etwas Unterstützung gebrauchen könnten. Beispielsweise auch bei einen niedrigen Testosteronwert.

Zurück zu Cialis 5mg: Wer auf die starken Nebenwirkungen von starken Potenzmittel verzichten möchte, der sollte es mal mit Cialis 5mg probieren. Vor allem da es jetzt auch ein Tadalafil Generika gibt, sind die Preise erschwinglicher geworden. Somit ist man jederzeit für Geschlechtsverkehr bereit und muss bei täglicher Einnahme nicht mit starken Nebenwirkungen rechnen. Anfangs kann es noch ein paar Nebenwirkungen geben, doch nach spätestens 5 tagen regelmäßiger Einnahme dürften die Nebenwirkungen sehr gering bis zu nicht mehr existent sein.

Ein weitere Vorteil an Cialis 5mg ist die lang anhaltende Wirkung. Mit mindestens 24 Stunden kann man garantiert rechnen. Wer nach Wochenlanger Einnahme dann mal an ein oder zwei Tagen in Folge die Einnahme vergessen hat, wird dennoch von der Wirkung profitieren. Der Körper gewöhnt sich an den Zustand und die Blutgefäße bleiben noch etwas geweitet. Erst wer 3 bis 5 Tage die Einnahme vergisst, kehrt langsam wieder zum Normalzustand zurück. Viel länger sollte die Einnahme allerdings nicht ausgesetzt werden. Vor allem wer auf die Nebenwirkungen verzichten möchte sollte auf die Regelmäßigkeit der Einnahme achten. Grundsätzlich entfaltet sich das volle Potenzial von Cialis 5mg erst dann, wenn sich auch an die tägliche Einnahme gehalten wird.

Die Vorteile sind dann allerdings so groß wie bei keinem anderen Potenzmittel. Die Probleme mit der Potenz gehören endlich der Vergangenheit an und man(n) ist jederzeit für Geschlechtsverkehr bereit. Das beste Potenzmittel mit den geringsten Nebenwirkungen dürfte also eine regelmäßige von Cialis 5mg sein. 

Potenzmittel mit geringen Nebenwirkungen: Levitra

Auch das Potenzmittel Levitra kann mit sehr geringen Nebenwirkungen glänzen. Auf dem medizinischen Bewertungs-Portal Sanego geben die meisten Patienten an das Sie gar keine Nebenwirkungen verspürt haben.

levitra nebenwirkungen

Die meisten Patienten geben an gar keine Nebenwirkungen zu bemerken…

Die häufiste Nebenwirkung bei Levitra sind dann die Kopfschmerzen und eine verstopfe Nase. Hier greifen dann ebenfalls viele Patienten zu einer Kopfschmerztablette. Doch das ist gar nicht nötig wenn man die richtige Dosierung gefunden hat, empfinden die meisten Patienten gar keine Nebenwirkungen. Levitra gibt es in 5, 10 und 20mg. Die 5mg sind hier allerdings nicht wie bei Cialis zur dauerhaften Einnahme gedacht, da Levitra nur etwa 5 Stunden wirkt. Dafür tritt die Wirkung von Levitra allerdings schon nach 20, teilweise sogar schon nach 15 Minuten ein.

Das Potenzmittel mit den wenigsten Nebenwirkungen ist also Cialis 5mg wenn man es täglich einnimt und dauerhaft bereit sein möchte, oder Levitra wenn man es nicht dauerhaft, sondern sporadisch zeitlich geplant einnehmen möchte. Dafür erhält man bei Levitra eine etwas stärkere Wirkung. Cialis 5mg sorgt eher dafür das der Wirkstoff dauerhaft etwas sanfter und leichter zur Verfügung stehet. Levitra hat dagegen ein richtiges hoch nach etwa 30 Minuten und hält bis zu 5 Stunden lang an.

Wirkung von Levitra

Die Wirkungsdauer von Levitra grafisch dargestellt…

Fazit: Potenzmittel mit geringen Nebenwirkungen

Wer ein Potenzmittel mit wenigen Nebenwirkungen einnehmen möchte, der sollte sich auf Cialis 5mg oder Levitra konzentrieren. Cialis 5mg (auch Cialis Daily genannt) hat den Vorteil das es dauerhaft für 24 Stunden wirkt. Dieses Potenzmittel ist besonders bei Männern beliebt die nur geringe Potenzprobleme haben und eine gewisse Unterstützung gebrauchen könnten um eine richtig harte Erektion erzeugen und lange halten zu können. Das hilft bei Patienten die beim Sex sehr aufgeregt sind genauso wie auch bei Patienten die ein körperliches Problem haben.

Wichtig: Cialis 5mg sollte allerdings auch dauerhaft eingenommen werden damit die Nebenwirkungen verschwinden und die Wirkung sich voll entfalten kann. 

Ebenfalls sehr geringe Nebenwirkungen bietet das Potenzmittel von Bayer: Levitra. Dieses Potenzmittel wirkt ab etwa 20 Minuten bis zu 5 Stunden und erfordert somit eine zeitliche Planung es Geschlechtsverkehr. Dafür hat es den Voteil das es vor allem mit 20mg sehr stark wirken kann und auch bei Männern mit etwas größeren Erektionsproblemen helfen kann.

Wichtig: Levitra ist nicht als dauerhafte Einnahme geeignet, es darf nicht mehr als eine Levitra Tablette innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden. 

Wo kann ich diese Potenzmittel kaufen?

Wer den legalen und sicheren Weg wählen möchte, der sollte sich ein Rezept vom Hausarzt ausstellen lassen und das Potenzmittel in der Apotheke abholen. Alternativ kann der Patient auch eine Ferndiagnose im Internet wählen, Anbieter wie DrMaxi oder OnlineKlinik24 ermöglichen es den Patienten das Rezept über das Internet zu erhalten und anschließend das Medikament innerhalb von 24 Stunden per Expressversand zu erhalten. Dieser Service hat allerdings auch seinen Preis… Ist dafür allerdings auch sicher, einfach und schnell. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Solve : *
29 × 16 =